Naturheilpraxis Sabine Wiegmann

Im Zentrum allen Handels steht der Mensch. Daher favorisiere ich in meiner Praxis nicht eine bestimmte Therapie bzw. Behandlungsform, sondern versuche, für jeden indivduellen Patienten, die für ihn oder auch für sie optimale Behandlung bzw.  Kombination von naturheilkundlichen Therapien  herauszuarbeiten.

Wir sind von Energie durchflutet und von Energie umgeben. Manchmal jedoch fliesst die Energie in unseren Körper nicht mehr richtig—Reiki kann helfen  Blockaden zu lösen und dem Körper Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

 

Bei Kindern kann sie den Entwicklungsprozess fördern, die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren und die innere Balance harmonisieren. Anwendung findet Energiearbeit daher vorwiegend bei Kopfschmerzen, Nervosität, Verdauungs-beschwerden, Ängstlichkeit, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsstörungen oder auch Schlafproblemen.

Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene, sondern ganz eigene Persönlichkeiten, mit besonderen körperlichen und charakterlichen Eigenheiten.  Daher muss auch die Heilkunde entsprechend angepasst und auf diese kleinen Wunder abgestimmt werden.

 

Auch bei akuten Erkrankungen kann mit homöopathischen Mitteln viel erreicht werden. Eine “sanfte” Eigenbluttherapie mit Globuli eignet sich ideal zur Allergietherapie. Ohne Pricken kommt man aus, wenn das Pendel zum Einsatz kommt...um nur einige kindgerechte Anwendungen zu nennen.

Textfeld: Bioenergetische Meditation — Reiki
Textfeld: Kinderheilkunde

Therapieverfahren

Die Homöopathie gibt dem Körper kleinste Impluse zur Aktivierung der Selbstheilung sei es in der unterstützenden Behandlung akuter oder chronischer Erkrankungen oder auch in der Therapie bei Allergien und Abwehrschwäche.

Textfeld: Homöopathie
Textfeld: Haci-Akupunktur  und Akupunkturstimulation

Akupunktur ganz unblutig und daher ideal für die Behandlung von sensiblen Erwachsenen. Sei es die klassische Haci-Akupunktur oder auch über Teraforce ein Akupunkturstimulator. Die körpereigene Energie soll wieder zum Fliessen kommen und Blockaden gelöst werden.  Die Haci-Akupunktur vereint dabei Elemente der Akupunktur, Akupressur, Magnetfeld– und Schröpftherapie.  Durch die Behandlung wird die Durchblutung der behandelnden Stellen verbessert.

 

Die Nadeln sollen regulierend auf das zentrale Nervensystem wirken. Anwendungsgebiete sind sehr vielschichtig und umfassen u.a. Arthrose, Verspannungen, LWS/BWS-Syndrome. Im Bereich des unblutigen Schröpfens, unterstützen die Haci-Nadeln mit ihrem “Schröpfglas” das Entschlacken und Entgiften.

Bei der Akupunkturstimulation treten über die vier Spitzen des Gerätes Ionenenergie, Magnet– und Infrarotwellen aus.

 

Möglich wird dies durch im Gerät enthaltenen Mineralien Turmanile und Germanium*.

 

Ziel ist eine positive Beeinflussung des Nervensystems. Auch hier soll eine entschlackende und entgiftende Wirkung einsetzen.